Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts zum Thema Zähne und Zahngesundheit besuchten die 1. Klassen Anfang Februar die Zahnarztpraxis von Dr. Illing in Steinach. Dr. Illing und die Damen seines Teams nahmen sich zwei Vormittage für die Schulkinder Zeit, um ihnen die Grundlagen der richtigen Zahnpflege zu vermitteln.

So durften sie selbst einmal Zahnarzt spielen, ohne Angst auf dem Zahnarztstuhl Platz nehmen, nach oben, unten, vor und zurückfahren. Ausgestattet mit Mundschutz, Handschuhen und einem Dentalspiegel konnten die Schülerinnen und Schüler die Zähne von Klassenkameraden wie ein Profi kontrollieren. Sie erfuhren, wie ein Zahn aufgebaut ist, das menschliche Gebiss aussieht und noch vieles mehr. Nach einer Einführung ins richtige Zähneputzen durfte, wer wollte, das vor Ort gleich selbst ausprobieren. Dabei half KAI. KAI ist jedoch nicht Dr. Illings Vorname, sondern steht für die Reihenfolge, in der die Kinder ihre Zähne putzen sollen: Zuerst K wie Kauflächen, dann A wie Außenseite und zum Schluss I wie Innenseite der Zähne.

Projekttag an der Josef-Schlicht-Grundschule Steinach zum Tag der Handschrift am 23. Januar

Mit dem Thema Handschreiben setzten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Steinach am internationalen Tag der Handschrift auseinander. Die Josef-Schlicht-Grundschule Steinach ist assoziierter Partner des Erasmusprojektes "Entwicklung von Handschreib-Turorials" unter Federführung des schreibmotorikinstituts Heroldsberg. Das bedeutet, dass an der Grundschule Steinach das Handschreiben wieder mehr in den Vordergrund gerückt wird.

 

Am Donnerstag, den 6. Dezember versammelte sich die Schulfamilie der Josef-Schlicht-Grundschule in der Aula, um den Hl. Nikolaus willkommen zu heißen.

Nach dem Lied Nikolo Bum Bum betrat der heilige Mann das Schulhaus und er wurde von den Kindern mit gemischten Gefühlen empfangen.
Der Hl. Nikolaus stellte den Kindern ein paar kritische Fragen, ob sie denn immer ihre Hausaufgaben machen oder immer gut aufpassen in der Schule. Bei ihren Antworten schauten die Schülerinnen und Schüler auch stets ehrfürchtig zum Nikolaus auf.

Die Grundschule Steinach beteiligte sich an "Geschenk mit Herz".

Seit 2003 freuen sich zehntausende Kinder in Not auf ihr persönliches Weihnachtspäckchen aus Deutschland. Für viele von ihnen ist es das erste Geschenk ihres Lebens.

Die Weihnachtsaktion "Geschenk mit Herz" der bayerischen Hilfsorganisation humedica e. V. in Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V., der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, macht es möglich, 

Auch dieses Schuljahr wurde in der 3. und 4. Klasse in Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei Steinach eine Bücherrallye durchgeführt.

Dieses Jahr stand das Motto "Magische Welten" auf dem Programm.

Die Leiterin der Gemeindebücherei Frau Heinl gab die notwendigen Bücher und die Quizfragen an Frau Rösch weiter. Mitte Oktober trafen sich die Kinder der 3. und der 4. Klasse im Musikraum.  

Im November kamen Herr Heindl und Herr Meßmer von der Polizeiinspektion Straubing an die Josef-Schlicht-Grundschule. Die beiden Verkehrserzieher führten mit den Schülerinnen und Schülern ein Bustraining durch.

Sie zeigten, welche Gefahren beim Ein- und Aussteigen lauern und nannten den Kindern wichtige Verhaltensregeln beim Fahren mit dem Bus. 

Am 25. September 2018 besuchten alle Kinder der Grundschule Steinach mit ihren Lehrerinnen den schönen Straubinger Tiergarten.

Dort wanderten sie begeistert durch die weitläufige Anlage mit unterschiedlichen Häusern und Gehegen.

Besonders lange verweilten die Mädchen und Buben vor den verspielten Tigern, der großen Löwin, den bunten Vögeln, den Schlangen, den Echsen und den Fischen, die, wie sie staunend entdeckten, zum Teil auch in der Donau leben. Natürlich beeindruckten die großen Bären, Kamele, Wisente, Löwen und die munteren Pinguine die Kinder aber ebenso.

Europäisches Forschungsprojekt mit praktischen Modulen-GS Steinach am Projekt beteiligt

 

Sechs Partner aus Deutschland, Österreich und Italien führen gemeinsam ab September 2018 ein Forschungsprojekt zur Förderung der Schreibfertigkeiten in europäischen Schulen durch. Ziel des zweijährigen Projekts ist es, die Entwicklung einer lesbaren, flüssigen und ermüdungsarmen Handschrift bei GrundschülerInnen zu fördern.

lesefreundliche schuleDie Leseregion "Straubing Stadt und Land" hat Schulen, die sich besonders für eine nachhaltige Leseförderung einsetzen, erstmalig mit dem Gütesiegel "Leseschule" ausgezeichnet.

Am Donnerstag, den 27.09.18 durften 10 Schulen ihre Auszeichnung entgegennehmen. Auch an der Josef-Schlicht-Grundschule wird bereits seit vielen Jahren das Lesen intensiv gefördert.

So war es auch den ehemaligen Schulleiterinnen Frau Bauer und Frau Penzkofer ein großes Anliegen, nachhaltige Leseförderung zu betreiben.

Der 11. September war heuer für 39 Jungen und Mädchen der erste Schultag an der Josef-Schlicht-Grundschule Steinach.

Die Schulfamilie empfing die Neulinge mit einem Begrüßungslied. Zum ersten Mal hörten die Schulanfänger auch den Schulsong der Regenbogenschule, das Regenbogenlied.